7 Gebote

Autorenseite

MONA CHECINSKI

 

7 einfache Gebote

für die Frau

 

1) Du bist kein Mann,

 

also laß dieses ganze Emanzengehabe. Weibliche Stärke bedeutet nicht, beim Date deinen Cafe selbst

zu bezahlen, die Reifen wechseln oder die Kinder gleich selbst groß zu ziehen.

Laß einen Mann wieder Mann sein.

Weibliche Stärke bedeutet vor allem emotionale Stärke und Wesensfestigkeit. Schön, wenn du dies von einer Ahnin lernen konntest, und schön, wenn du dies an deine Kinder oder ein anderes

weibliches Wesen weitergeben kannst. Wenn nicht, dann erlerne es neu.

 

 

2) Kleide dich ordentlich

 

also wie eine Frau, die wertgeschätzt werden möchte. Sexismus und der resultierende Werteverlust gegenüber Frauen ist nicht nur in allen Medien schockierend weit vertreten. Leider zieht sich mittlerweile fast jede Anna-Normalverbraucherfrau eindeutig zweideutig an.

 

 

3) Benimm dich wie eine achtbare Frau

 

Also nicht ein One-Night-Stand nach dem anderen. Männern in Beziehungen oder Ehen sind tabu! Fremdgehen geht gar nicht. Dann trenne dich vorher von dem Mann, den du für untragbar hälst.

Keine Umarmungen fremder, bekannter oder befreundeter Männer.

 

 

4) Kinder kriegen ist das Vorrecht der Frauen und basiert auf einem Ur-Instinkt.

 

Willst du gleich nach der Geburt wieder arbeiten oder sowieso den Vater nicht heiraten

oder liebst im Grunde das Single-Leben mehr, dann laß das Kinderkriegen.

Genieße deinen Job und lebe dein Leben.

Kinder sind keine kranke Zeit, sondern ein natürlicher Lebensabschnitt einer Frau.

Sag ja zu Kindern.

 

 

5) Lerne lebenslang

 

Was auch immer dich interessiert, informiere dich darüber.

Am wertvollsten sind Lektionen, die uns das eigene Leben stellt. Lerne daraus, entwickle dich weiter.

 

6) Erkenne dein spirituelles Wesen an.

 

Frauen haben einen natürlichen Zugang zur Spiritualität. Sie sind die Hüterinnen des Feuers,

auch im übertragenen Sinne. Wenn du dieses Feuer wieder erkennst, erwärmt es nicht nur dein Herz, sondern alle die dich umgeben.

 

 

7) Suche dir eine weibliche Wesensverwandte,

 

die nach gleichen oder ähnlichen Lebensregeln lebt zur Freundschaft und als Vertraute.

Wenn du noch keine solche hast, wird sie dir begegnen, sobald du dich nach den Regeln beginnst auszurichten.

 

MC

 

 

Diese Gebote sind ungewohnt unmodern - für die eine oder andere, den einen oder anderen.

Sie entsprechen meiner Lebensauffassung und schränken in keinster Weise das Leben ein.

Im Gegenteil, sie befreien aus der Masse der Mehrheit und setzen moralisch achtbare Akzente.

 

 

 

" Man darf die Mehrheit nicht mit der Wahrheit verwechseln."

 

Jean Cocteau